Unsere TrainerInnen

Mindestens ebenso wichtig wie die Tänzerinnen und Tänzer sind gute Trainerinnen und Trainer zum Stellen und Einstudieren einer Choreografie. Sie stellen die grundlegende Voraussetzung für Spaß und Erfolg beim Tanzen. Umso dankbarer sind wir daher den tollen Menschen, die sich in unserem Verein dieser nicht immer einfachen Aufgabe gewidmet haben und uns Woche für Woche und Jahr für Jahr begleiten, fördern und motivieren.

Andrea Vay und Jacqueline Hansch

Die Trainerinnen unserer Jüngsten, den Sweet Diamonds. Wie in so vielen Dingen gilt auch fürs Tanzen: Früh übt sich! Die Kleinen dabei zu unterstützen und bei Laune zu halten, ist sicher nicht immer einfach. Doch unsere Trainerinnen haben ihre Truppe fest im Griff und erstaunen uns jedes Jahr aufs Neue mit super einstudierten Tänzen.

Andrea hat sich seit 2016 neben ihren Kleinen zudem auch der Bändigung der Crazy Girls angenommen. Obwohl hier vor allem der Spaß und die Freude am Tanzen im Vordergrund stehen, verhelfen die vielen Jahre Tanzerfahrung und die kreativen Ideen der ausgebildeten Lizenztrainerin ganz sicher auch hier zu einer super Einlage auf der Bühne.

Nicht auf dem Bild: Jaqueline Hansch

Rebecca Levy

Nicht nur die Kleinen und Heranwachsenden brauchen ihre Unterstützung. Nein, auch die Großen wären ohne ihre Trainerin regelrecht „verloren“. Und auch wenn die Beziehung eher als freundschaftlich einzuordnen ist, bedarf es ab und zu einem Zurechtweiser, aber auch und vor allem dem Motivieren und Anspornen. Mit Rebecca als ausgebildete Trainerin des Garde- und Tanzsports haben wir einen vollen Glücksgriff gelandet. Durch ihre langjährige Karriere als Trainerin und als erfolgreiche Tänzerin kann sie auf viel Erfahrung aufbauen. Dies spiegelt sich unter anderem auch in dem Erfolg unserer Großgrade wieder, die nicht umsonst in die zweite Liga des DVG's aufgestiegen sind.